Informationssystem Aussenraum

Mahnmal am Sara-Frenkel-Platz
Wolfsburg

Erinnern an Zwangsarbeiter*innen
während der NS-Herrschaft

Auftraggeber Stadt Wolfsburg | Institut für Zeitgeschichte und Stadtpräsentation | Konzeption Hinz & Kunst | Design Hinz & Kunst | Produktionssteuerung Hinz & Kunst

Mahnmal zur Erinnerung an die mehr als 20.000 Zwangsarbeiterinnen und Zwangsarbeiter, die während des Nationalsozialismus gegen ihren Willen in die „Stadt des KdF-Wagens“ verschleppt wurden. Mit disem Gedenkort in zentraler Lage am Sara-Frenkel-Platz stellt sich die Stadt Wolfsburg ihrer besonderen Gründungsgeschichte im Nationalsozialismus.

 

Die Idee ist es, die Informationen zum Gedenkort in die bestehende Gestaltung des Ortes selbst zu integrieren. Edelstahlklammern mit lasergraviertem Text ergänzen die Sitzbänke ohne gesonderte Trägenkonstruktion.